Knobeleien 1-3/2

Kennen Sie auch Logeleien, Knobelaufgaben, Rätselaufgaben etc?!
Hier können SIe ihre Aufgabe vorstellen!
Antworten
Waage & Steinbock
Beiträge: 6
Registriert: 01.09.2009, 19:00

Knobeleien 1-3/2

Beitrag von Waage & Steinbock » 01.09.2009, 20:22

Hier habe ich die zweite Aufgabe, die ich zur Knobelei beitrage.

Es war einmal ein ziemlich faules Eichhörnchen.
Obwohl es so faul war, hatte es das Eichhorn durch Glücksspiel und durch eine Erbschaft auf eine beträchtliche Anzahl Nüsse gebracht, die es in seiner Vorratskammer gestapelt hatte. Der Stapel bestand aus einer einzigen vollständigen dreiseitigen Pyramide. Da es in der nächsten Woche eine neue Lieferung Nüsse (beim Pokern gewonnen) erwatete und der eine Stapel schon an der Decke des Kellers anstieß, beschloß es, die Vorratskammer aufzuräumen und alle Nüsse umzustapeln. Und da es ja ein faules Eichhorn war, engagierte es sich einen unbezahlten Eichhornpraktikanten aus der nahegelegenen Baumschule und sagte zu Ihm:

"Wenn Du es schaffst, aus dieser einen kompletten Pyramide acht gleichgroße dreiseitige Pyramiden zu stapeln und mir am Ende sagen kannst wieviele Nüsse ich insgesamt in meiner Kammer habe, sollst Du die acht Nüsse, die übrig bleiben, als Lohn bekommen."

Das Praktikanteneichhorn machte sich sofort an die Arbeit und stapelte alle Nüsse nach den Vorgaben des faulen Eichhorns um.

Welche Zahl (N) nannte der Praktikant dem faulen Eichhorn, bevor er sich mit seinem gerade verdienten Lohn (L) auf den Heimweg machte? Wenn Du die Zahl N ermittelt hast, weißt Du wahrscheinlich auch, wieviel Ebenen (G) die große Pyramide hatte und je wieviele Ebenen (K) die kleinen Pyramiden haben.

Viel Spaß beim knobeln Wolfgang

Waage & Steinbock

Re: Knobeleien 1-3/2

Beitrag von Waage & Steinbock » 16.10.2009, 09:09

Waage & Steinbock hat geschrieben:Hier habe ich die zweite Aufgabe, die ich zur Knobelei beitrage.

Es war einmal ein ziemlich faules Eichhörnchen.
Obwohl es so faul war, hatte es das Eichhorn durch Glücksspiel und durch eine Erbschaft auf eine beträchtliche Anzahl Nüsse gebracht, die es in seiner Vorratskammer gestapelt hatte. Der Stapel bestand aus einer einzigen vollständigen dreiseitigen Pyramide. Da es in der nächsten Woche eine neue Lieferung Nüsse (beim Pokern gewonnen) erwatete und der eine Stapel schon an der Decke des Kellers anstieß, beschloß es, die Vorratskammer aufzuräumen und alle Nüsse umzustapeln. Und da es ja ein faules Eichhorn war, engagierte es sich einen unbezahlten Eichhornpraktikanten aus der nahegelegenen Baumschule und sagte zu Ihm:

"Wenn Du es schaffst, aus dieser einen kompletten Pyramide acht gleichgroße dreiseitige Pyramiden zu stapeln und mir am Ende sagen kannst wieviele Nüsse ich insgesamt in meiner Kammer habe, sollst Du die acht Nüsse, die übrig bleiben, als Lohn bekommen."

Das Praktikanteneichhorn machte sich sofort an die Arbeit und stapelte alle Nüsse nach den Vorgaben des faulen Eichhorns um.

Welche Zahl (N) nannte der Praktikant dem faulen Eichhorn, bevor er sich mit seinem gerade verdienten Lohn (L) auf den Heimweg machte? Wenn Du die Zahl N ermittelt hast, weißt Du wahrscheinlich auch, wieviel Ebenen (G) die große Pyramide hatte und je wieviele Ebenen (K) die kleinen Pyramiden haben.

Viel Spaß beim knobeln Wolfgang
Eure Ergebnisse würden uns schon schlauer machen, danke

Antworten