Knobeleien 1-3

Kennen Sie auch Logeleien, Knobelaufgaben, Rätselaufgaben etc?!
Hier können SIe ihre Aufgabe vorstellen!
Antworten
Waage & Steinbock
Beiträge: 6
Registriert: 01.09.2009, 19:00

Knobeleien 1-3

Beitrag von Waage & Steinbock » 01.09.2009, 20:19

Hallo Rätselfreunde,
wollte auch mal einen Beitrag zu euren Super Knobeleien geben. Ich bin neu hier und hoffe das ich das hier jetzt richtig gemacht habe.
Hier mein Beitrag.


Es war einmal vor langer Zeit, da machte sich ein fleißiges Eichhörnchen auf Nahrungssuche. Es wohnte in einem kleinen Wäldchen, in dem es viele Eichhörnchen gab. Dadurch war das Nahrungsangebot recht dürftig.
Es kam also auf die Idee, das kleine Wäldchen zu verlassen, durch die Steppe zu laufen und den Sommer über im 50 km entfernten großen Wald Nüsse zu sammeln. Noch vor dem Winter wollte es zurück sein und die gesammelten Nüsse als Wintervorrat mitbringen. Als nun der Sommer zur Neige ging, hatte das fleißige Eichhorn 900 Nüsse eingesammelt und machte sich auf den Heimweg.
Es konnte jedoch nur 100 Nüsse gleichzeitig transportieren. Und da es unterwegs ja auch etwas zu essen zu sich nehmen musste, aß es pro zurückgelegten ganzen Kilometer (sowohl Hin- als auch Rückweg) eine Nuss (keine Nusstückchen).
Hinweis: Hat es einen Kilometer zurückgelegt, ist die Nuss bereits verbraucht.

Die Frage ist nun, mit maximal wieviel Nüssen (Nmax) kann das Eichhörnchen die heimische Vorratskammer füllen? Hinweis: Es bleiben keine Nüsse irgendwo liegen und das Eichhorn läuft immer ganze Kilometer.

Leider muß ich zugeben, daß ich die Aufgabe und zwei weiter noch nicht gelöst habe.

Ich wünsche euch viel Spaß Wolfgang :D

Waage & Steinbock

Re: Knobeleien 1-3

Beitrag von Waage & Steinbock » 16.10.2009, 09:10

Waage & Steinbock hat geschrieben:Hallo Rätselfreunde,
wollte auch mal einen Beitrag zu euren Super Knobeleien geben. Ich bin neu hier und hoffe das ich das hier jetzt richtig gemacht habe.
Hier mein Beitrag.


Es war einmal vor langer Zeit, da machte sich ein fleißiges Eichhörnchen auf Nahrungssuche. Es wohnte in einem kleinen Wäldchen, in dem es viele Eichhörnchen gab. Dadurch war das Nahrungsangebot recht dürftig.
Es kam also auf die Idee, das kleine Wäldchen zu verlassen, durch die Steppe zu laufen und den Sommer über im 50 km entfernten großen Wald Nüsse zu sammeln. Noch vor dem Winter wollte es zurück sein und die gesammelten Nüsse als Wintervorrat mitbringen. Als nun der Sommer zur Neige ging, hatte das fleißige Eichhorn 900 Nüsse eingesammelt und machte sich auf den Heimweg.
Es konnte jedoch nur 100 Nüsse gleichzeitig transportieren. Und da es unterwegs ja auch etwas zu essen zu sich nehmen musste, aß es pro zurückgelegten ganzen Kilometer (sowohl Hin- als auch Rückweg) eine Nuss (keine Nusstückchen).
Hinweis: Hat es einen Kilometer zurückgelegt, ist die Nuss bereits verbraucht.

Die Frage ist nun, mit maximal wieviel Nüssen (Nmax) kann das Eichhörnchen die heimische Vorratskammer füllen? Hinweis: Es bleiben keine Nüsse irgendwo liegen und das Eichhorn läuft immer ganze Kilometer.

Leider muß ich zugeben, daß ich die Aufgabe und zwei weiter noch nicht gelöst habe.

Ich wünsche euch viel Spaß Wolfgang :D

Eure Ergebnisse würden uns schon schlauer machen, danke

RaXZor

Beitrag von RaXZor » 18.11.2009, 23:48

Ich würde mal sagen das Eichhörnchen hat alles verfressen ^^
was ich darmit sagen will es hat keine mehr und hat wohl das was er verfressen hat schön mit 50 killometern jedes mal schön abträniert xD

Mit freundlichen Grüßen
Dennis Schwarz ( RaXZor )

Waage & Steinbock

Knobeleien 1-3

Beitrag von Waage & Steinbock » 22.11.2009, 12:29

Das wäre zu einfach, ich bin auf 300 gekommen, scheint aber nicht ganz korrekt zu sein. Wahrscheinlich sind es etwas mehr. Ich knobel noch.

Gruß Wolfgang

Gast

Beitrag von Gast » 11.12.2009, 12:43

Das mit den 300 kann schon hinkommen.

Wenn man 2min überlegt kommt man eigentlich drauf, dass es mehr als 0 sein können.

Lass es 25km laufen, 50Nüsse dort ablegen und 25km zurück. Dann schnappt es sich 100 Nüsse, rennt bis 25km und sammelt dort die 25 Nüsse auf, kann also25 Nüsse zuhause ablegen und mit den restlichen 50 Nüssen wieder in den entfernten Wald zurückkehren.

Gast

Beitrag von Gast » 19.01.2010, 13:02

Es müssten 225 Nüsse am Ende zusammenkommen.

Wenn das Eichhörnchen immer mit 100 Nüssen startet, kann es nach 25 km immer 50 Nüsse ablegen und benötigt 50 Nüsse für den Hin- und Rckweg (2x25 km).

Am Ende liegen hier 450 Nüsse, mithin die Hälfte.

Für die 2. Hälfte des Weges (ebenfalls 25 km) gilt das Gleiche: die Hälfte kommt am Ende an = 225.

ralli

Eichhörnchen numerisch gelöst

Beitrag von ralli » 03.03.2010, 12:37

Ich denke die beste Strategiew ist immer nur 1 km zu laufen
Man muss sich wohl mal eine Tabelle machen
Am Anfang 900 Nüsse
km Verbrauch Stand
900
1 17 883
2 17 866

bei 801-900 Nüssen muss man 8x hin und zurück und ncohmal hin mit dem Rest =17 Nüsse verbrau, 883 bleiben nach
1 km

bei 800 Nüssen und weniger verbraucht man dann nur noch 15
usw.
Meine Tabelle endet bei
40 9 404
41 9 395
42 7 388
43 7 381
44 7 374
45 7 367
46 7 360
47 7 353
48 7 346
49 7 339
50 7 332

D.h. 332 Nüsse sind noch übrig

Gast

Beitrag von Gast » 12.07.2010, 18:48

es sind keine Nüsse mehr übrig.100 km pro 100 nüsse macht 0. 0.0 =0

Antworten